Firmenprofil

Qualitatskontrolle

Technologien

Unsere Kunden

Kontakte

 

 

 

Unsere Kunden
Meinungen
Success stories

CAD-Systemen

Ein führender russischer Entwickler von CAD-Systemen.

Aufgabe: Ein Hilfesystem sollte vollständig lokalisiert und eine Auflistung der von den Kunden am häufigsten verwendeten Softwareprodukte auf Englisch und Deutsch übersetzt werden (2500 Seiten). Der Kunde benötigte ein sofort einsatzfähiges Produkt. Neben dem reinen Übersetzen erforderte dies einen sehr großen Aufwand an Desktop Publishing und Konstruktionsarbeit sowie das Anfertigen neuer Screenshots.

Lösung: Das Originalmaterial waren stark strukturierte Dokumente im Adobe Framemaker Format, mit einer Vielzahl von Referenzen, Indexen und Abbildungen. Die Verwendung neuester, kooperativer Übersetzungssysteme und der Einsatz von Translation Memory Technologien ermöglichten es uns, auch hochqualifizierte Übersetzer in das Team mit einzubeziehen, die noch keine Erfahrung mit Framemaker hatten. Die aktuelle Übersetzung der Benutzeroberfläche des Softwareproduktes wurde als Projektwörterbuch genutzt.

Der komplexeste Bestandteil des Projektes waren das Layout und die Überführung des übersetzten Materials in die Formate PDF und CHM. Screenshots der lokalisierten Version wurden gleichzeitig mit der Systemübersetzung angefertigt. Die übersetzten Materialien und die noch einmal aufgenommenen Screenshots wurden einem Team von Desktop Publishing Spezialisten übermittelt (bestehend aus bis zu sechs Leuten), die die alten Screenshots des Dokuments durch die neuen ersetzten. Sie testeten die Richtigkeit der verweisenden Links und beseitigten Irritationen, die aufgrund unterschiedlicher Textlängen in der originalen und der übersetzten Version entstanden waren. Bei der deutschen Version war es zudem notwendig, die Schrift zu ändern, da in der Originalschrift einige Zeichen des deutschen Alphabets fehlten.

Das Hilfesystem im CHM-Format wurde in zwei Schritten erzeugt. Zunächst wurden die übersetzten Materialien aus dem Framemaker-Format nach HTML exportiert. Framemaker konnte die erforderliche HTML-Struktur nicht beibehalten, darum entwickelten die Techniker von ABBYY Language Services, basierend auf dem Material des Kunden, ein spezielles Skript für die Umwandlung. Das CHM-Hilfesystem wurde dann aus den resultierenden Seiten erstellt.

Ergebnis: Mit Hilfe moderner technischer Tools konnten alle Anforderungen des Kunden erfolgreich umgesetzt werden. ABBYY Language Services hat bewiesen, dass es in der Lage ist, auch schwierigste mulilinguale Desktop-Publishing-Projekte erfolgreich umzusetzen.